Ozonytron-OZ

Ozonytron-OZ

Die optimale Assistenz

Eine neuartige Applikationstechnik ermöglicht die Desinfektion aller Zähne und Parodontia in einem einzigen Arbeitsgang innerhalb weniger Minuten. Ozon durchflutet alle Zähne, Gingiva und Mukosa, infiltriert in Taschen und desinfiziert zielorientiert. Durch eine spezielle prozesskontrollierte Schutzatmosphäre innerhalb des Full-Mouth-Trays wird sichergestellt, dass auch kein Ozon eingeatmet wird.

Bei diabetischer Gangräne an den Beinen findet die Ozonbeflutung in einem Plastikbeutel, bei Wunden über ein großflächiges Pflaster bzw. eine Haube statt und zerstört auf diese Weise Bakterien. Der Einsatz vor und nach einer Operation verhindert nachhaltig eine Kontamination der Wunde, wodurch eine Heilung ohne Schmerzen und Komplikationen gefördert wird.

Erstmals ist es damit möglich, in einem einzigen Arbeitsgang eine umfassende Keimreduktion zu erreichen.

Sicherheit

Das Ozonytron-XP garantiert die Sicherheit der Ozonschutzatmosphäre (Medizin Produkte Sicherheit). Bei jeder Art von Störungen der Schutzatmosphäre meldet das Ozonytron-OZ Alarm und schaltet das System ab, wenn nicht innerhalb von wenigen Sekunden eine Korrektur erfolgt.

Technische Daten

  • Ozonkonzentration bei Versorgung mit Luftsauerstoff:
    • Einströmend: 1.000 bis 64.000 ppm (1 – 129 g/l)
    • Ausströmend: 100 bis 9.000 ppm (0,2 – 18 g/l)
  • Ozonkonzentration bei Versorgung mit 99,5 % medizinisch reinem Sauerstoff aus der Gasflasche:
    • Einströmend: 5.000 bis 192.000 ppm (3 – 387 g/l)
    • Ausströmend: 300 bis 27.000 ppm (0,2 – 54 g/l)
  • Beflutung mit 1 l/min und Absaugung mit 7,4 l/min
  • Versorgungsspannung:
    Betrieb über Zuleitung des Ozonytron-XP